Der Tod war letztlich kein alltägliches Ereignis. Er war der unwiederbringliche Endpunkt

des Lebens, und durfte auf seine eigene düstere Weise grossartig sein.

Arto Paasilinna